Unterstützung für die Blotschentanzgruppe „De Blotschefööt“

project-image

Dieses Projekt ist abgeschlossen


Vielen Dank für Ihre Spende.

Über dieses Projekt

Wir, als Siedlergemeinschaft Langenhorst e. V. (SGL) verfolgen ausschließlich gemeinnützige Zwecke.
Dazu gehören:
die Förderung der Jugend- und Altenhilfe
die Förderung von Kunst und Kultur
die Förderung der Verbraucherberatung und Verbraucherschutz
die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde
Diese Zwecke verwirklichen wir mit zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen, an denen nicht nur unsere Mitglieder, sondern auch viele Besucher, die nicht im Langenhorst wohnen, mit viel Freude teilnehmen. Uns ist es besonders wichtig, die Heimat- und Brauchtumspflege lebendig zu halten. Dies geschieht nicht nur mit Vorträgen, Theaterstücken und Unterhaltungen auf Velberter Platt sondern auch im Rahmen unserer Tanz-Veranstaltungen.
So gehörte bereits in früheren Jahren der alljährlich stattfindende „Blotschenball“ zu einer beliebten Veranstaltung, bei der sich die teilnehmenden Tanzpaare mit Holzblotschen an den Füßen einem fröhlichen Wettbewerb stellten. Nicht nur die Paare, auch die vielen kleinen und großen Zuschauer hatten ihre helle Freude daran.
Leider fand sich für diese Veranstaltung kein Organisator mehr und so blieben die Blotschen im Keller. Viele Mitglieder fragten nach einer Fortsetzung, die Art der Veranstaltung sollte modernisiert werden, um den Blotschentanz wieder aufleben zu lassen. Das war im Jahre 2014 der Beweggrund für 9 Mitglieder der SGL im Alter zwischen 45 und 55 Jahren, sich der Aufgabe zu stellen. Das erklärte Ziel war, beim traditionellen Frühschoppen zum 1. Mai einen Blotschentanz aufzuführen. Die Blotschen waren schnell gefunden, standen sie ja noch im Keller und mussten nur entstaubt werden. Wem die Blotschen zu groß waren, der stopfte sie aus, so wie es schon in vergangenen Zeiten ihre Träger getan hatten. Doch Tanzen mit Holzblotschen? Gar nicht so einfach, wie sich schnell herausstellte. Aber Übung macht den Meister und pünktlich zum Frühschoppen konnte die Gruppe feierlich aufmarschieren und den ersten Blotschentanz, diesmal als Formation, aufführen. Die Resonanz war umwerfend! Viele ältere SGL-Mitglieder hatten Tränen in den Augen und forderten eine Zugabe. Das war die Geburtsstunde von „De Blotschefööt“.
Das nächste Ziel wurde anvisiert: „Der Langenhorster Lachsalon“, ebenfalls eine traditionelle Karnevalsveranstaltung der SGL. Die passende Musik war schnell gefunden, die Choreografie wurde anspruchsvoller und der Auftritt ein voller Erfolg. „De Blotschefööt“ haben mittlerweile vier Tänze einstudiert und zu unterschiedlichen Gelegenheiten vorgeführt. Ob zu Ohrwürmern von Andreas Gabalier, den Höhnern oder Santiano - auch auf „Stayin‘ alive“ von den Bee Gees kann man mit Blotschen tanzen – jeder Tanz ist anders und wird in einem anderen Outfit getanzt. Ach ja, die Blotschen wurden auch ausgetauscht. Verbunden mit einem Ausflug ins Münsterland haben die Tänzerinnen und Tänzer ihre passenden neuen Holzblotschen bei einem Blotschenmacher gefunden.
„De Blotschefööt“ sind weiter dabei, ihr Tanzrepertoire zu erweitern, wenn erst einmal die passende Musik gefunden ist, werden die Schritte einstudiert. Das geschieht alle 14 Tage bei den Proben im Gemeinschaftshaus. Alles, was sie für ihre Proben und Auftritte benötigen, finanzieren sie aus eigener Tasche und da zu jedem Tanz ein anderes Outfit gehört, ist da schon einiges zusammengekommen.
Als „Dankeschön“ für ihr Engagement zur Erhaltung und Pflege von Traditionen möchten wir „De Blotschefööt“ mit Ihrer Hilfe sehr gerne bei der Anschaffung von Outfits, Equipment usw. unterstützen und würden uns über viele Herzen für „De Blotschefööt“ freuen.

Mehr zur Siedlergemeinschaft Langenhorst e.V. unter: www.sg-langenhorst.de

Von Null auf 150 - Starthilfe für grüne Projekte

2022 steht bei den Stadtwerken Velbert unter einem grünen Stern: ab dem 1. März versorgen wir unsere Kunden nur noch mit grünem Strom. Für eine grüne Zukunft in Velbert fördern vom 15.02. bis zum 31.12.2022 nachhaltige Projekte mit einer Starthilfe von 150,00 Euro. Ob Projekte einstellen oder Herzen-Spender werden, es lohnt sich! Die erweiterten Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Grünes Blatt

Sie haben noch keinen Herz-Code und möchten ein Projekt unterstützen?

Kein Problem! Klicken Sie hier und fordern Sie Ihren Herz-Code an.

Schon gewusst? Sie können alle 30 Tage einen Spendencode anfordern. Also - bald wiederkommen, Spendencode anfordern und Gutes für Velbert tun.

zurück zur Übersicht

Siedlergemeinschaft Langenhorst e.V.
Langenhorster Str. 89
42551 Velbert

Tel.: 02051-81337
Familie.kuellmann@gmail.com

www.sg-langenhorst.de

Gerne können Sie auch außerhalb unserer Aktion etwas spenden:

IBAN DE19334500000026380360
BIC WELADED1VEL

Code eingeben und Herzen spenden